Ihr habt ja vielleicht schon mitbekommen, dass ich momentan bisschen auf dem Gesundheitstrip bin, und gesund kann tatsächlich sehr lecker sein!
Die Mango Lassi ist jetzt kein bahnbrechend neuer Drink, vermutlich kennen ihn einige von euch schon, aber ich finde er ist es wert hier gepostet zu werden. Letztens habe ich meine Liebe für Mango Lassi nämlich wieder neu entdeckt. Sie ist ein traditionelles indisches Getränk, vor allem für mich absolut Nachspeisen-tauglich ohne massig Kohlehydrate und Kalorien 😉

Mango_Lassi_Rezept

 

Die Mango hat einen hohen Gehalt an Vitamin A,B und C wodurch sie super ist um Erkältungen vorzubeugen, außerdem stärkt Vitamin A die Sehkraft, mildert Stress und Hautalterung. Sollten wir vielleicht also öfter mal in der Arbeit trinken, anstatt ständig Kaffee in uns hinein zu schütten. In Indien sagt man auch, dass sie gut für den Darm und das Gehirn ist. Übrigens ob eine Mango reif ist, checkt man am besten mit einem Geruchs- und Drucktest. Man sollte die Süße der Mango riechen, und die Frucht auf leichten Druck etwas nachgeben. Die Schale fühlt sich dann etwas ledrig an. Oft gibt es auch im Supermarkt Früchte die als „genussreif“ gekennzeichnet sind. Man sollte sie dann allerdings wirklich gleich verarbeiten.

Mango_protein_smoothie

 

Der griechische Joghurt (ja genau, der mit 10% Fett) in der Mango Lassi gibt dem Ganzen noch den Protein-Kick. Er strotzt voll Eiweißgehalt und ist besonders kohlehydratarm im Gegensatz zum herkömmlichen Joghurt. Aber auch nur der Joghurt, der aus Griechenland kommt, ist das Original 😉 Ich liebe den cremigen Joghurt total, mein Hund übrigens auch!

Für ein großes Glas Mango Lassi braucht ihr:

ca. 230 g Mangofleisch
ca. 100 g griechischen Joghurt
ca. 50 ml Wasser (oder Milch)
Messerspitze Kardamom
Pistazien

Ich schreibe circa Angaben, weil ich finde, dass jeder herausfinden sollte, welche Konsistenz und Geschmacksvariante ihm besser schmeckt. Die Angaben oben sind meine Lieblingsvariante, damit wird die Mango Lassie sehr reichhaltig und dick…deshalb auch als Nachspeise ein Hit 😉

Die Zubereitung ist super easy, einfach alles in ein hohes Gefäss oder den Mixer hinein und pürieren mit dem Pürierstab oder eben mixen. Die Pistazien sind als Garnierung gedacht und geben dem Ganzen noch einen nussigen touch. Wie die Mango, haben auch die Pistazien einen guten Anteil an B-Vitaminen und stecken voll zellschützender Antioxidantien.

Mango_smoothie_recipe_Rezept

 

Ist also eine tolle Sache, diese Mango Lassi, super Geschmack und gut für die Gesundheit, was gibt es besseres?

Das nächste Mal gibts was, was bisschen mehr fancy ist, versprochen 😉

Alles Liebe,

Liz