Farbangaben sind ja so eine Sache…irgendwie scheint es, wie bei den Geschmäckern, bei jeder Person unterschiedlich zu sein. Wenn ihr mich fragt, sind also diese sagenumwobenen BLAUEN Kartoffeln eher Pantone violet aka. dunkel lila. Keine Frage, die Farbe, egal wie man sie nun nennen mag, ist auf jeden Fall eine Schau! 

blaue_kartoffel_suppe_lizxiii

Es gibt verschiedene Sorten, die aber angeblich in den meisten Supermärkten fehlen. Das hat wohl den Grund, dass diese Kartoffeln ziemlich hässlich und verbuckelt sind. Ja dem kann ich zustimmen, meine waren noch dazu recht klein, was die ganze Schälerei nicht einfacher machte. Apropos schälen, meine Hände waren danach schön bunt, hab mich gefragt, ob man die Schale wohl auch zum Eier färben nutzen kann!? Hat da jemand Erfahrung? 

vitelotte_blauer_norweger_kartoffel_lizxiii

Für diese Suppe habe ich zwei verschiedene Sorten ausprobiert. Der Kartoffelkenner vermag da eventuell einen Unterschied zu erschmecken. Da ich beide allerdings zu Suppe verarbeitet habe, kann ich das nicht sagen. Bei Gelegenheit werde ich euch mal von einfach gekochten blauen Kartoffeln mit Butter und Salz berichten. Dann schmeckt man das Aroma am Besten raus. Die Vitelotte wird auch Trüffelkartoffel genannt, mit Trüffelgeschmack hat das aber nix zu tun. Außerdem habe ich mich für den blauen Neuseeländer entschieden. Einen großen Unterschied habe ich nicht gesehen. Aber wie zu erwarten war, ist die Suppe letzten Endes nicht blau sondern eben violett geworden! Ich habe sie trotzdem blaue Kartoffelsuppe genannt, da ja auch der Kartoffel als blauer Kartoffel gehandelt wird…

blue_potato_soup_lizxiii

Im Geschmack war die Kartoffelsuppe für mich (ihr wisst ja, Geschmäcker sind verschieden), genauso wie jede andere Kartoffelsuppe auch. Die Farbe ist allerdings schon wirklich cool, das Auge isst ja schließlich auch mit. Ausserdem soll diese Sorte der Kartoffeln wohl auch sehr gesund sein, blutdrucksenkend und entzündungshemmend durch sein reichhaltiges Anthocyan, ein sekundärer Pflanzenstoff, verantwortlich für die lila Färbung. Also eine total chillige Suppe, passt gerade genau in mein Motto.

blaue_kartoffelchips_selbstgemacht_lizxiii

Zu Chips kann  man diese Knolle auch verarbeiten. Ganz ohne frittieren! Und keine Panik, die Dinger sind nicht angebrannt, auch wenn das auf dem Bild vielleicht so aussieht. Das kommt von der Farbe. Verkokeln können sie aber trotzdem 😀

Wollt ihr nun wissen, wie man das Wunder Ding zubereitet? Gar keine Hexerei! Ach ja, weil wir gerade bei Hexerei sind, ich finde, diese Suppe passt doch hervorragend zu Halloween! Für meine Halloween Party steht die Vorspeise somit fest. Schöne lila leuchtende Hexensuppe. Schade, dass ich nicht so einen großen schwarzen Metallkessel habe 😀

Achtung, das Rezept ist für 12 Personen, für weniger einfach die Menge entsprechend reduzieren. 

rezept_blaue_kartoffelsuppe_lizxiii

So eine schöne warme Suppe ist doch genau das Richtige, wenn man nach einem schönen Herbstspaziergang nach Hause kommt. Oder eben für ein Halloween Dinner. Leider fehlt mir noch eine schöne Fledermaus Ausstechform, sonst hätten die Chips einfach eine Fledermausform bekommen…

dahlien_lizxiii

Feiert ihr denn Halloween? Wenn ja, was gibt es bei euch zu essen?

Übrigens nehme ich mit diesem Beitrag an der Blogparade von Küchensachen.de alias Kathi teil. Wer auch Lust hat -> click!

Alles Liebe,

Liz