Na kennt ihr das auch, die Zierkürbisse aus dem Oktober halten einfach ewig, passen aber optisch nicht mehr wirklich zur ganzen Advents- und Weihnachtsdeko?
Mir waren die süßen kleinen orangenen Zwerge zu schade um sie einfach weg zu schmeißen! Deswegen habe ich mir überlegt, was, wenn ich sie einfach anmale? 

Tja und daraus ist dann noch eine weitere Idee geworden….der Kürbis Schneemann!

 

Schneemann_aus_Kürbis_DIY

Sieht er nicht süß aus? Schmilzt auch garantiert nicht bei Zimmertemperatur! 😉

 

snowman_for_inside_decoration_DIY

Was ihr für dieses DIY braucht:

– drei unterschiedlich große Kürbisse
– weiße Farbe oder Sprühlack
– etwas schwarze oder graue Farbe
– Heißklebepistole oder dicke Steckdrähte
– eine „Nase“ z. B. aus orangenem Fimo 
– Zubehör nach Belieben z. B. eine kleine Wollmütze oder Schal

Ist also gar nicht viel dabei und man kann diesen kleinen Schneemann easy selbst machen!

Zuerst habe ich von allen dreien die Stängel entfernt. Da wollte ich zuerst mit einem Cutter dran, das ging aber nicht, dann hab ich festgestellt, dass ich sie ganz einfach heraus brechen konnte. Das müsst ihr bei euren ausprobieren, ist eventuell verschieden, je nach Größe.

Ich habe meine drei Kürbisse in verschiedenen Größen dann mit weißer Acrylfarbe angemalt. Wer will, kann im farbfeuchten Zustand noch schnell etwas künstlichen Schnee oder weißen Glitter über die Kürbisse geben, das sieht noch hübscher aus. Beim bemalen ist nur zu beachten, dass man eine kleine Stell auf dem kleinsten Kürbis – also dem späteren Kopf des Schneemanns – frei lässt, also nicht mit Farbe anmalt. Das hat den Grund, dass dort später die Nase angeklebt werden soll. 

Dummerweise funktioniert das mit Acrylfarbe nicht so super, weil die Nase zwar an der Farbe klebt, aber die Farbe sich dann vom Kürbis löst. Das könnt ihr auch wunderbar an meinem Exemplar beobachten! Nachdem mal wieder alles typisch schnell schnell sein musste, habe ich an sowas natürlich nicht gedacht und kaum 2 Stunden später war die blöde Karotte am Boden. Ein Glück hat Noelia sie nicht gefressen, sie liebt nämlich Karotten oder Gelberüben wie man hier sagt 😉 Also seid gescheiter als ich und lasst einfach in „Nasengröße“ ein Stückchen farbfrei. Auch den Boden der Kürbisse habe ich erst einmal nicht angemalt, damit die Farbe nicht auf dem Untergrund festklebt. Daher erst mal den oberen Teil trocknen lassen, Kürbis umdrehen und Boden bemalen.

snowman_pumpkins_diy

 

Während der Trocknungszeit habe ich schnell aus Fimo eine orangene Nase geformt und im Ofen getrocknet (nein keine Angst ich hab den Ofen nicht nur deshalb angemacht sondern noch viel mehr Fimo Teilchen gebastelt). Wer die Nase später mit Steckdraht befestigen will, sollte (den unlackierten) Draht bereits vor dem Ofentrocknen in die geformte Schneemann-Nase stecken, nachher bekommt man die nämlich nicht mehr befestigt.

Wenn die Farbe fertig getrocknet ist, kann es ans zusammenkleben der drei Teile gehen. Wie gesagt habe ich die Heißklebepistole benutzt (Achtung sehr heiß! Nix für Kinder!). Damit halten die Kürbisse wirklich fest zusammen! An den Kopf auf der farbfreien Stelle dann die „Karotte“, also die Nase des Schneemanns aus Fimo anbringen (entweder Heißkleber oder Steckdraht s.o.).

Kürbis_Schneemann_selbstgemacht

 

Zum Schluss noch mit ein paar Klecksen schwarzer oder grauer Farbe (ich hatte Acrylfarbe), die „Knöpfe“ auf den Bauch gepinselt, sowie Augen und Mund gemalt. Und schon kann das Mützchen (ist übrigens von einem True fruits smoothie) aufgesetzt werden. Vielleicht habt ihr ja auch noch einen mini Schal zur Hand oder strickt schnell einen selbst, sieht bestimmt auch süß aus! Was mir auch im Nachhinein erst kam, war, dass mein Schneemann gar keine Arme hat, ups! Also wer will kann ja noch ein paar „Ast-Arme“ ankleben oder vielleicht auch besser mit Draht stecken!

 

do_your_own_frosty_the_snowman_diy

Wie gefällt er euch, der kleine Frosty?

Ihr wisst ja, falls ihr das DIY nach macht, freue ich mich immer über eure Fotos via social media wie Instagram, Facebook, Twitter, natürlich auch per Email oder Kommentar unter diesem Blogpost!

Happy crafting!

Alles Liebe,

Liz