Detox_Bad_Rezept_beauty_DIY_title

Ja ich geb’s zu, ich bin ja nicht so der Badefan. Früher schon, aber mittlerweile fehlt mir da tatsächlich die Ruhe dafür. Das dauert ja, denn man soll ja, um den vollen Effekt nutzen zu können, eine Weile drin bleiben. Mir gehts da allerdings schon nach 5 Minuten so, dass ich darüber nachdenke, was ich jetzt eigentlich noch zu tun hätte. Das heißt, ich kann nicht abschalten. Wer den Ausschalter gefunden hat, bitte genaue Instruktionen an mich!

Diese Tatsache, dass ich nicht abschalten kann, wurde mir mit meinem Hörsturz letztes Jahr nur allzu deutlich vor Augen geführt. Trotz Übungen fällt es mir immer noch nicht leicht, etwas für mich zu tun, die Seele baumeln lassen…  Kennt ihr das?

Damit sich das ändert, habe ich mir überlegt, den früher heiß geliebten Sonntag Home Spa Tag wieder einzuführen. Da kommt ein Entschlackungs- und Entgiftungsbad doch genau richtig.
Skinny_Detox_Tee_Badesalz_Rezept_bath_soak_recipe

Angefangen hat es mit dem Skinny Detox Good Night Tee von Teatox. Denn ihr erinnert euch vielleicht noch an meine Abendroutine, die ich hier beschrieben habe? Ein Tee vor dem Schlafengehen gehört dazu, um ein paar Minuten Ruhe zu genießen und besser schlafen zu können. Deswegen habe ich mich durch verschiedene Sorten getestet. Zufällig habe ich dann in der nu3 Insider Club Box den Teatox Tee nach Hause bekommen und musste ihn natürlich sofort ausprobieren.

Zusammen mit dem Good Morning Tee ist es ein volles Detox Programm für den Körper. Bei mir hat sich tatsächlich dabei etwas getan, denn nach einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass meine Haut plötzlich viel besser ist und ob er die Abnahme von 3kg gefördert hat, weiß ich  nicht, aber zumindest kann ich sagen, dass es mir in der Zeit viel einfacher gefallen ist, meinem gesunden Ernährungs- und Sportprogramm treu zu bleiben.
Skinny_Detox_Tee_Rezept_Körperpflege_Körperbutter_gesund_selbstgemacht_beauty_DIY

Damit ihr euch vorstellen könnt, warum der Tee für die Haut gut ist, zeige ich euch hier, was alles drin ist im Skinny Detox Good Morning Tea und euerer Haut genauso von außen, wie von innen gut tut.

Die Wirkung

  • Lemongras: reinigende, entgiftende und straffende Wirkung auf Bindegewebe, gut gegen Cellulite
  • Löwenzahnkraut: entschlackend, lässt Pickel verschwinden und kann chronische Hautprobleme z. B. Juckreiz lindern
  • Mateblätter: verlangsamen die Hautalterung, entgiften, hoher Anteil an Antioxidantien
  • Gojibeeren: reich an Antioxidantien, verlangsamt den Alterungsprozess, gute Feuchtigkeitsbindung
  • Sencha Grüntee: hilft gegen Pickel und Entzündungen
  • Ingwerwurzel: bei Entzündungen, wirkt durchblutungsfördernd
  • Birkenblätter: heilt, gut bei juckenden trockenen Hautstellen
  • Brennesselblätter: entzündungshemmend, gegen Pickel, durchblutungsfördernd
  • Goldrutenkraut: heilend und entzündungshemmend
  • Schachtelhalmkraut: Wundheilungsfördernd, hilft bei Ödemen, festigt das Bindegewebe

Das heißt für die volle Wirkung am Besten je nach Tageszeit einen Skinny Good Morning oder Skinny Good Night Tea trinken und gleichzeitig darin baden gehen, im wörtlichen Sinne! Ein schönes Rezept mit dem Gute Nacht Tee habe ich euch ja vor kurzem hier schon gezeigt. Das lässt sich natürlich auch optimal kombinieren! In der Badewanne das Gesichtspeeling aufzutragen, hat sogar noch ein besseres Ergebnis zur Folge, da die Poren von dem Dampf und der Wärme geöffnet werden.
Detox_zutaten_rezept_pflege

Damit der Tee nicht im Badewasser umhertreibt und später wenn ihr wieder raus wollt, unschön über all am Körper kleben bleibt, habe ich ihn in einen Teebeutel gegeben. Wer die Möglichkeit hat, den Tee in ein wiederverwendbares leicht durchlässiges Stück Stoff zu geben, hat damit gleich eine Umweltschonende Alternative.

Wer Sport treibt, kennt vielleicht die wohltuende Wirkung von Epsom Salt, dem Bittersalz/ Magnesiumsalz. Magnesium ist entspannend für die Muskeln und ein Bad darin, kann größeren Muskelkater vorbeugen oder lindern. Deshalb habe ich mir gedacht, warum nicht einfach mit der Detox Wirkung des Tees verbinden?

Das DETOX BAD:

  • 500 g oder 2 große Becher Epsom Salt – Magnesiumsalz Flakes
  • 1 großen Teebeutel mit ca. 5-6 TL Skinny Detox Good Morning Tea
  • 2-3 EL Kokosnuss Body Butter – weiter unten findet ihr das Rezept dazu
  • optional: 20 Tropfen ätherisches Öl zum beduften – gut für die Detox Wirkung ist
    z. B. Ingwer, zum entspannen Lavendel (Achtung manche Öle erhöhen die Lichtsensibilität der Haut und rufen Flecken hervor!)

Und jetzt genießen..

Das Magnesiumsalz direkt beim Einlaufen des Badewassers hinzugeben. Dann die Kokosnuss Body Butter ins Wasser rühren, sie schmilzt bei der Wärme und verteilt sich dadurch gut. Als letztes den Teebeutel Detox Tee ins Wasser setzen bis die Wanne voll ist und am besten die ganze Badezeit ziehen lassen. Damit die Wirkung bestmöglich ausgenutzt wird, sollte man ca. 30 Minuten darin baden.
whipped_coconut_body_butter_recipe_DIY

 

Ihr seht oben im Detox Bad Rezept, dass ich Kokosnuss Body Butter mit dazu gegeben habe. Das hat den Grund, dass ich nach einem Magnesiumbad immer zu trockene Haut bekomme. Wer damit kein Problem hat, kann es natürlich auch weg lassen, aber ich finde erst mit der Body Butter im Wasser, wird das Bad zu einem Wohlfühlerlebnis. Danach braucht man sich auch gar nicht mehr eincremen, einfach abtrocknen fertig…ihr wisst ja die Zeit, in der man schon wieder etwas anderes machen könnte…  Generell könnt ihr die Body Butter aber natürlich danach oder jederzeit einzeln nur zum verwöhnen eurer Haut einmassieren. Wenn ihr sie ohne ein Bad benutzt, müsst ihr allerdings mit einer längeren Einziehzeit rechnen.

Die fluffig aufgeschlagene Kokos body butter:

  • 250 g Kokosnussöl z. B. von nu3
  • 2 EL Skinny Detox Good Morning Tea
  • optional: ätherisches Öl um einen Duft beizufügen (Achtung manche Öle erhöhen die Lichtsensibilität der Haut und rufen Flecken hervor!)

healthy_vegan_coconut_bodylotion_homemade

So stellt ihr die Kokosnuss Body Butter her:

Das Kokosöl in einem Wasserbad zum schmelzen bringen und den Tee einrühren. Den Topf zudecken und auf geringer Hitze ungefähr eine Stunde köcheln lassen. Das Öl mit den Teeblättern durch ein Sieb gießen, sodass nur das Öl in einem Gefäß übrig bleibt. Optional das ätherische Öl hinzufügen. Das Kokosöl abkühlen lassen bis es fast fest ist und es dann mit dem Rührbesen in 3-5 Minuten fluffig aufschlagen.
Bad_zum_entgiften_Muskelbad_Magnesium_Rezept_beauty_DIY

Wenn ihr nun Feuer und Flamme für ein Detox Programm seid, und euch fragt, was man noch alles tun könnt, findet ihr in dem tollen Ratgeber Skinny&you von Teatox noch ganz viele weitere Tipps, Rezepte und Infos auch zu Superfoods.

skinny_and_you_teatox_guide

 Wenn ihr auf das Bild klickt öffnet sich direkt der pdf Guide. Viel Spaß beim lesen!

Aber nicht gleich im Guide versumpfen, denn ich habe noch ein tolles Giveaway für euch!
Detox_Tee_Körpercreme_bodylotion_selbstgemacht_DIY

Teatox hat mir exklusiv für euch ein Detox Set zusammengestellt, welches ihr hier gewinnen könnt.

Giveaway beendet.

Herzlichen Glückwunsch Kristin! Und vielen Dank an alle anderen für’s mitmachen! Nicht traurig sein, vielleicht klappt es das nächste Mal.

Alles Liebe,

Liz

*WERBUNG. Skinny Detox Tee freundlicherweise von Teatox zur Verfügung gestellt. Der blogpost spiegelt meine persönliche Meinung.
Kokosnuss_Körperbutter_pflege_rezept_DIY_Detox_entgiften