Momentan versuche ich alle Lebensmittel, so gut es geht, immer wieder weiter zu verarbeiten. So geht nichts kaputt, man produziert keinen Müll und man hat einen großen Nutzen davon.
Zum Beispiel werdet ihr demnächst wieder eine neue Kreation eines Körperpeeling aus Kaffeesatz hier auf dem Blog finden.

Heute habe ich aber erst einmal die Weiterverarbeitung der Orangen-Ananas-Ingwer Marmelade vom letzten Post in einer selbst gemachten Granola Mischung.
Und die ist wirklich die Verlängerung des „Sommer im Glas“ also quasi Sommer in der Schüssel, sooo lecker fruchtig und auch gesünder als viele der verkäuflichen Granola oder Müsli!

gesundes_Frühstück_Granola_Rezept
Mit Nüssen, Chia und Amaranth habt ihr die volle Power am Morgen. Ich liebe zwei Esslöffel davon in meinen Joghurt gerührt mit Früchten,
besonders im Sommer auf der Terrasse, das fühlt sich wie Kurzurlaub an!

Granola_selbermachen

Durch die Orangenmarmelade wird die Granola so richtig fruchtig und durch Kokos bekommt sie den exotischen touch.
Das Rezept ergibt eine ganze Menge, sodass ich bei meinem locker ein schönes Gläschen als Geschenk zum Vatertag verschenken konnte.

Joghurt_Granola_fruchtig_selbstgemacht_gebacken_Rezept

Dadurch, dass die Haferflocken mit Ahornsirup gebacken werden, haben sie bis auf den in der Marmelade enthaltenen Zucker, keinen weiteren Zuckerzusatz.
Der Anteil davon ist auf die große Menge verteilt ziemlich gering. Trotzdem hat das Granola eine leichte Süße.

Frühstückstisch

Und hier kommt das Rezept:

250 g Haferflocken
60 g Kokosöl
50 ml Ahornsirup
1/2 TL Vanille
1,5 EL Orangenmarmelade
1 TL Zimt
1 Prise Meersalz
Schale einer Bio Orange
30 g gehackte Mandeln
30 g gehackte Walnüsse
20 g Kokosraspel
15 g Amaranthpops
optional auch je 1 EL Chiasamen und Hanfsamen, auch Trockenobst geht

Backofen auf 160°C vorheizen. Haferflocken, Nüsse, Orangenschale und Kokosraspel in eine Schüssel geben. Kokosöl im Wasserbad schmelzen, dann Ahornsirup, Orangenmarmelade, Vanille, Zimt und Meersalz dazu geben,
so lange verrühren, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht. Die Kokosöl Mischung über die trockenen Zutaten in der Schüssel geben und alles gut vermischen.
Die Masse auf einem Backblech mit Backpapier ca. 1 cm hoch ausstreichen. 
Ungefähr 16 Minuten backen lassen. Danach erst Amaranthpops, Chia- und Hanfsamen bzw. Trockenobst nach Wunsch dazugeben.

Orangen_Knusper_Granola_Rezept

Manchmal mische ich meinen Joghurt noch mit Quark, wenn ich es etwas fluffiger haben möchte.
Das ist super easy gemacht und die Portion reicht sogar für zwei Mal, oder den großen Hunger 😉

Liz‘ fluffig Sommerquark (2 Portionen):

100 g Magerquark
150 g Griechischer Joghurt
2 TL Agavendicksaft

Alles gut mit Schneebesen oder Handrührgerät verrühren, fertig!

Müsli_Joghurt_Granola_Rezept_Frühstück

Der Saft im Hintergrund ist übrigens eine Mischung mit Apfelessig. Klingt eklig, ist aber gar nicht so, und es pusht den Stoffwechsel.
Wenn man das eine Weile täglich macht, hat man quasi ein Mini Detox Programm, bekommt schönere Haut und Haare. 
Würde euch die Mischung interessieren?

Noch ein tolles Sommerwochenende, bzw. Ferienanfang

Alles Liebe,

Liz